Mukoviszidose – neue Therapien nehmen der Erkrankung ihren Schrecken

21. Jun
Expertenvortrag
21. Juni 2022, 18:00 Uhr

Referent: Prof. Dr. Burkhard Tümmler, Klinik für Pädiatrische Pneumologie und Neonatologie, MHH, RESIST

Inhalt: Die Mukoviszidose ist eine der häufigsten angeborenen Erkrankungen. Noch 1980 wurden die chronisch kranken Kinder mit Mukoviszidose in Deutschland im Mittel nur neun Jahre alt. Dank der ständigen Verbesserung von Diagnostik und symptomatischer Therapie und der Entwicklung von krankheitsspezifischen Medikamenten hat sich die Mukoviszidose zu einer chronischen Erkrankung des Erwachsenen mit wahrscheinlich normaler Lebenserwartung gewandelt.

sponsoren