Unterstützer

Seit Herbst 2014  ist die Patientenuniversität Mitglied in dem Nationalen Netzwerk INSEA, eine Initiative für Selbstmanagement, Empowerment und aktives Leben. Das Netzwerk hat das Ziel, das in Amerika an der Stanford Universität entwickeltes, evidenzbasiertes Selbstmanagement Programm „Gesund und aktiv mit chronischer Krankheit leben“ in Deutschland zu etablieren.

Gemeinsam mit einer nationalen Koordinierungsstelle an der Medizinischen Hochschule Hannover und den beiden Kursstandorten in Bayern, unter der Leitung der Selbsthilfe Koordination Bayern (SeKo Bayern) und der Patientenuniversität sowie den Förderern und dem Evivo-Netzwerk in der Schweiz wird das Projekt begleitet und weiterentwickelt.

INSEA „Gesund und aktiv leben“  wird gefördert von Careum. Die Umsetzung in Deutschland wird ermöglicht durch Robert Bosch Stiftung und BARMER GEK.

 

sponsoren