Ausgewählte, nützliche Informationen und Materialien rund um das Thema Gesundheit

Aktuelles zur Patientenuniversität

Wenn es um Gesundheit und Krankheit geht, sind gute Informationen, ausreichende Erklärungen und verständliche Hinweise wichtige Grundlagen. Bleiben Sie informiert und tragen Sie sich für unseren Newsletter (siehe unten im Footer) ein.

 

Aktuelles

19. Dez

Die Patientenuniversität wünscht schöne Feiertage

Liebe Leserinnen und Leser,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und im Rückblick war es ein erfolgreiches Jahr für die Patientenuniversität. Die Herbstveranstaltungen „Gesundheitsbildung für Alle“ haben wir in diesem Jahr in drei Formaten angeboten: Alle Vor-Ort-Veranstaltungen wurden live über unseren YouTube Kanal gestreamt. Alle Onliner und Vor-Ort-Teilnehmende konnten endlich wieder direkt ihre Fragen an die Expertinnen und Experten stellen. Und für alle, die keine Zeit hatten dabei zu sein: Alle Expertenvorträge sind auf unserer Webseite abrufbar. Alle drei Formate wurden gut angenommen, inzwischen hat die Patientenuniversität 1850 Abonnentinnen und Abonnenten für ihren YouTube Kanal.

Die Frühjahrsreihe 2023 unter dem aktuellen Thema „Klima(wandel) und Gesundheit“ wird in Kooperation mit dem Green Circle der Medizinischen Hochschule Hannover umgesetzt. Gestartet wird mit dem Film "Everything will Change" mit anschließender Diskussions- und Fragerunde am 18. April 2023, lassen Sie sich überraschen. Der Film wird im Hörsaal F präsentiert und steht online nicht zur Verfügung. Eintritt wird nicht erhoben, wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns in der Medizinischen Hochschule Hannover. Hier schon mal der Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=dJ1xfl2PsLs

Alle weiteren Veranstaltungen zum Thema „Klima(wandel) und Gesundheit“ werden vor-Ort durchgeführt, live über unseren YouTube gestreamt und ca. 14 Tage nach der Veranstaltung über die Webseite der Patientenuniversität abrufbar sein. Das Programm erhalten Sie Ende Januar 2023.

Das Team der Patientenuniversität wünscht Ihnen und Ihren Familien ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest sowie einen guten Start in das Jahr 2023.

18. Dez

Neue Kurse 2023

Die Insea „Selbstmanagementkurse – Gesund und aktiv leben“ werden auch 2023 wieder in drei Formaten angeboten, per Telefon-, vor Ort und online. Zu den Anmeldungen geht es hier (hier klicken).

08. Dez

Digitale Gesundheitskompetenz

Frau Prof'in Dr. Marie-Luise Dierks im IGeL Monitor - Podcast.

06. Okt

vdek-Zukunftspreis für MHH

Die Patientenuniversität der MHH kann sich über eine besondere Auszeichnung freuen: Mit dem Projekt „KundiG – Klug und digital durch das Gesundheitswesen“ zählt sie zu den Preisträgern des diesjährigen Zukunftspreises des Verbandes der Ersatzkassen (vdek). Das Projekt fördert die digitale Gesundheitskompetenz von Menschen mit chronischen Erkrankungen. Das Preisgeld beträgt 5.000 Euro.

„Digitale Angebote müssen leicht zugänglich und verständlich sein, damit Versicherte davon profitieren“, so Hanno Kummer, Leiter der vdek-Landesvertretung, bei der Preisverleihung in Berlin am gestrigen Dienstag. „Nur dann können diese Angebote dazu beitragen, dass Menschen richtige Entscheidungen für ihre Gesundheit treffen. Das Projekt KundiG der Patientenuniversität der MHH geht genau diese Herausforderung an. Das hat die Jury des diesjährigen vdek-Zukunftspreises honoriert“.

Die Verantwortlichen des Projektes haben den Nutzen ihrer Arbeit für die Teilnehmenden bereits vielfach beobachten können: „Wir haben im Laufe der sechs Module gesehen, wie sich die Kompetenz im Umgang mit digitalen Angeboten spürbar verbessert hat. Das gilt nicht nur für Anfänger, sondern auch für Patienten, die schon einige Vorkenntnisse hatten“, so Prof. Dr. Marie-Luise Dierks/Dr. Gabriele Seidel vom Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung an der MHH.

KundiG ist ein Onlinekurs, der sich an Menschen mit chronischen Krankheiten, deren Angehörige und Interessierte richtet. Die Teilnehmenden erfahren in wöchentlichen Lektionen über je zweieinhalb Stunden, wie sie am besten mit den vielfältigen digitalen Angeboten im Gesundheitswesen umgehen können. Dabei geht es unter anderem um die elektronische Patientenakte, Medikamentenpläne und Gesundheits-Apps, aber auch um die Frage, wie man im Internet seriöse Gesundheitsinformationen findet. Zudem lernen die Teilnehmenden, worauf beim Datenschutz zu achten ist und wie Videosprechstunden funktionieren. Informationen zu Selbsthilfegruppen und Online-Unterstützungsangeboten komplettieren das Programm.

Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf vielfältigen Lernelementen: So kommen neben schriftlichen Materialien auch Videos, Podcasts und Frage-Antwort-Runden zum Einsatz.

KundiG wird unter Federführung der Patientenuniversität der MHH in einen partizipativen Entwicklungs- und Erprobungsprozess zusammen mit der BARMER und Institutionen der Selbsthilfe (Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe e.V., Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen, Selbsthilfekontaktstellen Bayern e.V.) erarbeitet. Die Teilnahme für Patienten und Interessierte ist kostenlos.

Der Verband der Ersatzkassen zeichnet seit 2010 herausragende Projekte mit dem Zukunftspreis aus, die zur Verbesserung der Versorgung beitragen. In diesem Jahr stand der Preis unter dem Motto „Gesundheitskompetenz stärken“.

Film: Copyrights vdek/TIME PRINTS - KG

Foto: VDEK

22. Aug

Veranstaltungsprogramm der Patientenuniversität Herbst 2022

Das Programm der Patientenuniversität für den Herbst 2022 ist fertig.
Die Themen in Kooperation mit dem Comprehensive Cancer Center (CCC) Hannover befassen sich mit verschiedenen Krebserkrankungen und neuen Therapiekonzepten. In acht Veranstaltungen werden 10 Expertinnen und Experten der MHH verschiedene Aspekte rund um den Krebs beleuchten und darauf eingehen, was Patientinnen und Patienten, die an Krebs erkrankt sind, für sich selbst tun können, um ihre Krankheit gut zu bewältigen. Auch freuen wir uns über die erneute Kooperation mit der Klinik für Kardiologie und Angiologie zum Thema Herz. Schwerpunkt in diesem Jahr ist Vorhofflimmern, eine häufige Herzrhythmusstörung. Expertin und Experten des Hannover Herzrhythmus Centrums der MHH klären über Risikofaktoren sowie Untersuchungs- und Behandlungsmethoden anschaulich auf. Sie können in diesem Jahr auf drei Wegen an unseren Veranstaltungen teilnehmen:

1. Sie können die Veranstaltungen wieder vor Ort besuchen. Dafür bitten wir um eine Anmeldung über die Website der Patientenuniversität www.patientenuniversitaet.de, per Mail oder telefonisch bis einen Tag vor Veranstaltungsbeginn. Das Platzkontingent ist begrenzt. Alle Veranstaltungen finden im Hörsaal G statt, außer der Veranstaltung im Rahmen der Herzwochen zum Thema Vorhofflimmern, die am 01. November 2022 im Hörsaal F stattfinden wird.
2. Alle Veranstaltungen werden live über unseren YouTube Kanal ausgestrahlt. Nach dem Vortrag können Fragen direkt an die Expertinnen und Experten gestellt werden. Zugang erhalten Sie über unsere Internetseite.
3. Darüber hinaus werden die Vorträge aufgezeichnet und ca. 14 Tage später auf unsere Internetseite bereitgestellt, so dass Sie zeitlich flexibel bleiben, falls der eine oder andere Termine nicht wahrgenommen werden kann.

Bitte prüfen Sie auch unsere Hinweise auf unserer Internetseite. Wir danken Ihnen für Ihr Interesse, wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.

Ihr Team der Patientenuniversität

sponsoren